Andreas Hanke Geschäftsführer

„Das Wissen und die Erfahrung unserer Mitarbeiter ist das Fundament unseres Hauses“

Andy_wide

Alexandra Specht Key Account Managerin

„Seit 1995 sind wir auf dem Markt und jedes Jahr werden es mehr zufriedene Kunden, die unsere Dienstleitungen schätzen“

Nana_wide

Werner Eberling Principal Consultant

„Technologie-Hypes kommen und gehen, fundamentale Prinzipien der Software-Entwicklung halten Systeme stabil und zukunftssicher“

Slide3

Thomas Haug Principal Consultant

„Die Vermessung von Software und die Visualisierung der Ergebisse hilft uns strukturelle Probleme aufzudecken“

Thomas_wide

Forschung und Entwicklung

Forschung und Entwicklung sind für uns wesentliche Bestandteile für ein fundiertes Wissen. So hat sich die MATHEMA schon immer für das Besondere interessiert und sich ein solides Spezialwissen angeeignet.

Dazu gehören die Mitarbeit am Unicode-Standard (1998) und die prototypische Entwicklung eines EJB-Servers (1999) genauso wie die Entwicklung des Persistenz-Frameworks PriDE (2001) und des Komponenten-Frameworks CUBA (2004).

Diese speziellen Kenntnisse haben es uns beispielsweise ermöglicht für die (heutige) Bundesagentur für Arbeit ein CORBA-basiertes (herstellerunabhängiges) Middleware-Framework für mehr als 1000000 Clients zu bauen oder bei der Architektur und Implementierung von easyCredit mitzuwirken, einer hoch verfügbaren, mandantenfähigen Banken-Software auf Basis von EJB.

EFIE

Aktuell forschen wir im Rahmen des EFIE-Projektes an einer effizienten Lösung für das Integration Engineering im E-Business.

„Aufgrund einer sich ständig ändernden Marktstruktur und der daraus resultierenden Veränderung der Geschäftsprozesse wächst der Bedarf an Integration von Anwendungssystemen. Insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) gewinnt das Bedürfnis nach integrierten ganzheitlichen Technologien und Anwendungen mehr und mehr an Bedeutung. Um der verschärften Wettbewerbssituation besser standhalten zu können, ist es sinnvoll, Arbeiten aus verschiedenen Wissensbereichen miteinander zu verknüpfen – ein bisher nicht realisiertes Novum.“ 

Efie LogoBmbf Logo

So die Einleitung auf den Web-Seiten unseres Projekts EFIE – ein Framework für das Integration Engineering im E-Business. Hier konzipiert und implementiert die MATHEMA in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe EBIE der Universität Leipzig ein modellgetriebenes Integrationsframework auf Basis von ArchiMate, einem Standard der Open Group zur Modellierung von Enterprise Architekturen. Damit soll spezifisch für die Domäne E-Business den Anwendungspartnern – dem ERP/PPS-Spezialisten GODYO, dem E-Commerce Experten TRUITION und dem assoziierten Partner Hupfer – die Möglichkeit für eine effizientere Erstellung von Integrationslösungen, und damit eine verbesserte Erbringung von Integrationsdienstleistungen, geschaffen werden.

Dabei steht besonders die Nutzung als Free/Open-Source verfügbare Entwicklungstools im Vordergrund, da diese im KMU-Bereich starke Verbreitung gefunden haben.

Unser Projekt EFIE wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.